Strom aus Windenergie

Auch mit Windenergie hat die IG Solar konkrete Erfahrungen gemacht.

  • Wir haben vom 18.Sept.2006 bis 31.Mai.2007 eine Windmessung in Walterswil durchgeführt, um verbindliche Daten für die durchschnittlichen Windgeschwindkeiten am Ort eines möglichen Leichtwindanlage-Standortes zu erhalten.
  • Private Messung haben wir nahe der Autobahn in Safenwil schon durchgeführt mit vergleichbaren Messwerten.

In beiden Fällen haben wir feststellen müssen, dass sich die Windenergie auch für diese relativ ungeschützten Lagen bei einem erwarteten Preis von fast 90 Rp/kWh über die gesamte Lebensdauer kaum lohnen wird. Dabei hängt die Wirtschaftlichkeit stark ab von der gemessenen Durchschnittsgeschwindigkeit und die Anzahl Stunden pro Jahr wo genug Wind für die wirtschaftliche Stromproduktion anfällt.

Bei unseren Messungen kamen wir auf eine Erwartung von 2,3 m/s (Sollwert mind. ca. 3.5 m/s)Windgeschwindigkeit im Schnitt wobei die Windanlage während etwa 4'500 Stunden im Jahr tatsächlich Strom erzeugen würde. Bei dem von uns evaluierten Modell beginnt sich der Rotor bei einer Windgeschwindkeit von 2.0 m/s zu drehen. Ab mehr als 6.0 m/s werden die Rotorblätter automatisch so verstellt, dass die Leistung der Anlage bei 6.2 KW konstant bleibt und ab 14 km/Stunde werden die Rotorblätter in einen neutralen Stand (Sturmsicherheit) gebracht um die Anlage zu schützen.

Eine Windanlage lohnt sich nur für exponierte Lagen wo dennoch keine allzu starken Winde wehen. Daneben braucht es eine Baubewilligung und eine regelmässige Wartung. Für den Privatverbraucher also keine sinnvolle Alternative, aber für abgelegene Orte oder Kleinbetriebe mit einem grösseren Strombedarf (z.B. Bauernhöfe) durchaus eine denkbare Alternative.

Dennoch kann ein Privatverbraucher auf Windenergie setzen, und zwar weil der Stromversorger (zB Axpo) ein entsprechendes Produkt gegen einen Aufpreis pro kWh anbietet. Daneben bietet Ihr Stromversorger oft den Wiederverkauf von sog. Naturstrom aus Wasser-, Wind- und Sonnenenergie in einer ökologisch sinnvollen Zusammensetzung und mit unterschiedlichen Mehrpreisen zwischen 1 Rp und 8 Rp pro kWh. Umweltschonende und 100% emmissionsfreie Energie ist also schon ab 50Fr Mehrkosten pro Jahr zu haben.